Innovations­workshop

Die Entwicklung von Ideen und Innovationsansätzen gehört zu den wichtigsten strategischen Aufgaben eines Unternehmens. Kreativprozesse und das Herausarbeiten von Innovationspotenzialen können – und sollten – angewendet werden, um erfolgreich zur Anwendung zu kommen. Durch einen Innovationsworkshop leitet Geschka & Partner gezielt an und nutzt die Potenziale der Teilnehmern.

Die Durchführung von Innovationsworkshops mit Führungskräften und externen Experten ist einer unserer Schwerpunkte. Im Hinblick auf die Aufgabenstellung wählen wir geeignete Kreativitätstechniken und Bewertungsmethoden aus, um Innovationsideen zu generieren, zu selektieren und zu vertiefen. Wir übernehmen die Konzeption, Vorbereitung und Moderation der Workshops.

Optimale Vorbereitung

Für den Erfolg eines Workshops ist eine gute Vorbereitung ausschlaggebend. Zielsetzung und thematische Abgrenzung sind in einer Vorbesprechung zu klären. In dieser Besprechung ist auch die Teilnehmerauswahl zu überlegen: Eine Mischung von Führungskräften aus verschiedenen Bereichen und unterschiedlichen Fachdisziplinen ist produktiver als eine abteilungsinterne Gruppe. Auch sollten unterschiedliche Kommunikations- und Denktypen vertreten sein. So können Meinungsaustausch und aktive Beteiligung im Innovationsworkshops gefördert werden. Je mehr unterschiedliche und diskussionswürdige Ideen entwickelt werden, desto besser.

Wovon profitieren Sie durch einen Innovationsworkshop?

Ein Innovationsworkshop ist insbesondere für die Ideenfindung für Innovationsideen ein geeignetes Instrument. Ausgangspunkt sind hierbei strategische Suchfelder, die z.B. mit der Szenariotechnik entwickelt wurden. Im Rahmen eines moderierten Workshops können gezielt und nach methodischer Vorgehensweise Ideen entwickelt und ausgewertet werden. In einem trendgestützten Innovationsworkshop werden z.B. Ideen auf Basis wichtiger Trends generiert. Ein anderer Ansatz geht vom Innovationsbedarf der aktuellen und potenziellen Kunden aus.

Mit Kreativitätstechniken und Auswahlverfahren zum Ziel

Originelle Ideen werden durch Einsatz spezieller Kreativitätstechniken (insbesondere Konfrontationstechniken) angeregt. Gerade im angeleiteten, aktiven Austausch im Rahmen eines Innovationsworkshops fällt es Teilnehmern oftmals leichter, offen und direkt über Ideenansätze zu sprechen, als in rein internen Meetings. Nach mehreren Bewertungs-, Auswahl- und Vertiefungsstufen liegt als Workshopergebnis eine überschaubare Zahl aussichtsreicher Innovationsvorschläge vor.

Innovationsworkshop mit professioneller Leitung

Unsere erfahrenen Moderatoren steuern den Methodeneinsatz und den Workshopablauf so, dass die strategische Ausrichtung gewährleistet ist, das kreative Denken angeregt wird und eine Verdichtung auf wenige aussichtsreiche Innovationsideen erfolgt; dabei wird natürlich auch der Zeitrahmen eingehalten.

Hier erfahren Sie, wie Innovationsworkshops durchgeführt werden sowie weitere Informationen über die Ideenschmiede, ein modulares Konzept für solche Workshops.

Möchten Sie mehr erfahren oder einen Workshop buchen?

Ihre Ansprechpartner Prof. Dr. Horst Geschka (Kontakt), Martina Schwarz-Geschka (Kontakt) und Dr. Thomas Clausen (Kontakt) sind jederzeit für Sie da. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.